Eisenbahnfahrzeuge sind in der Regel mit Bremseinrichtungen ausgerüstet, die mit Druckluft betrieben werden.

Für die Zugsvorbereitung kommen in den Fahrzeugabstellgruppen der Rangierbahnhöfe und bei Personenzugwagenstandplätzen ortsgebundene Druckluftanlagen zum Einsatz, auch "Vorbremsanlagen" genannt. Diese Einrichtungen ermöglichen ein Befüllen und Testen der Bremseinrichtungen, ohne dass dazu ein Triebfahrzeug eingesetzt werden muss.

IWAG Ingenieure AG hat in diesem Spezialbereich anhand mehrerer realisierter Anlagen ein fundiertes Fachwissen aufgebaut.

Unsere Ingenieurleistungen zu solchen Anlagen sind:

  • Bestandesaufnahmen
  • Machbarkeitsstudien, Konzepte
  • Leistungsauslegungen
  • Layoutplanung
  • Verkehr mit Behördenstellen
  • Ausschreibung Anlagenerstellung
  • Planung und Begleitung Realisierung
  • Tests und Inbetriebnahme
  • Generalplanermandate, also z. B. inklusive zugehörige Elektro- und EMSR-Planungen, etc.

Abnahme Vorbremsanlage Herdern

SBB AG, Vorbremsanlage Zürich-Herdern während in Betriebnahme (Foto: IWAG Ingenieure AG)

Kompressorenanlage

SBB AG, Vorbremsanlage Buchs SG, neue Kompressorenanlage (Foto: IWAG Ingenieure AG)